zurück

Die Flaggen Afghanistans im Laufe der Geschichte

afghan-aid

Jede herrschende Dynastie besaß  im Laufe der fünftausend jährigen Geschichte auf dem Boden des heutigen Afghanistans ihre eigene Banner. Jede politische und kulturgeschichtliche Epoche bevorzugte eine bestimmte Farbe für ihre Fahne. Figuren und Formen als Emblem spielten für den Symbolismus der jeweiligen Periode eine Rolle.

Seit der antiken und vorantiken Zeit, also vor der awestischen Ära kannten die Bewohner des Landes staatliche Symbole. Pfau, Sonne und Mond sowie Kondor sollen Symbole der Banner in Baktrien (Bachtaria)  mit Hauptstadt Baktra (Name der Stadt Mazar e Scharif in der vorchristlicher Zeit) gewesen sein.

Flagge des Landes Ariana in der Antike

ΑΡΙαγε ist der griechische  und Ariane die latinisierte Form der Name für Ariana (Gebiete der beiden Seiten des Hindukusch-Gebirges).

In der Antike, z.B. in der zoroastrischen Zeit, soll nach historischen Hinweisen die Farbe der Flagge in diesem Gebiet grün bzw. gelb gewesen sein.

Flagge des Landes Khorassan im Mittelalters 

Im 8. Jhd. war die Farbe der Flagge in Khorasan (Name des Gebietes im Mittelalter) schwarz mit Schwert. 

In 11. Jahrhundert haben die Ghaznaviden die Farbe des Königsreiches rot und die Löwe als Emblem bestimmt. 

Die Flagge von Sultan Mahmud von Ghazna (971-1030)

Im 15. Jhd. war die Farbe der Flagge goldgelb.

 

Flagge des Landes Afghanistan 

Die Nachfolger vom Ahmad Schah Durani (Staatsgründer Afghanistans) seit 19. Jahrhundert bevorzugten  schwarz als Farbe der Flagge. 

So ähnlich die Flagge der Durani-Barekzai-Dynastien

 

Die Große Versammlung (Loya Jirga)  im 1928 wählte die Farben schwarz, rot und grün für die Staatsflagge Afghanistans aus. 

Die Flagge von Reformkönig Amanullah (Sep.1928-Jan 1929)

Während der Regierungszeit des König Amanullah 1919-1928 wurde eine Flagge mit Farben und Längen- und Bereitenmaßen konzipiert, welche auf die Initiative zurückging, die jeweiligen Geschichtsperioden des Landes gleichberechtigt zu berücksichtigen.

Die Reaktivierung dieser Flagge seit 2002 kann auf jeden Fall nicht hoch genug gewürdigt werden und da haben sich alle geeinigt. Den drei großen Geschichtsperioden des Landes können dadurch Rechnung getragen werden.

Grün bzw. Gelb soll die Farbe der Flaggen des antiken Baktrien und Gandahara gewesen sein, Rot die der Gaznawiden (Mittelalter) sowie die Farbe der afghanischen Monarchien und schließlich war ab 18. Jahrhundert (Neuzeit) schwarz die Farbe der Flagge der Durani-Dynastie von Ahmad Schah Baba bis Habibullah Khan, dem Vater von Amanullah Kahn. Diese Perioden sind in der heutigen Flagge gleichberechtigt betrachtet, da die Längen- und Breitenmaße der einzelnen Abschnitte der Flagge gleich groß sind.

Meinetwegen sollen die Erklärungen der populären Politiker auch berücksichtigt werden, die die Farbe schwarz als „dunkele Zeiten der Vergangenheit“, rot als Symbol des Krieges und Widerstands und grün als Symbol der Prosperität bezeichneten.

Deshalb werden die einfarbigen Flaggen von den Völkern Afghanistans nicht angenommen und respektiert.

Von 1973 bis 1978 waren zwar die Farben der Flagge dieselben, aber das bisherige Emblem wurde vom Daud von einem Alder ersetzt.

Seit 1978 bis 1990 wechselten die Formen und Farben der Flaggen Afghanistans je nach Gutdünken der regierenden Parteien, Gruppen und Vereinigungen.

Erst die Übergangsregierung führte die Flagge ein, die die Große Versammlung ( Loya Jirga) im Jahre 1928 in der Zeit des König Amanullahs die Farben ratifizierte und im Jahre1929 das Emblem geändert wurde. Die Farben sowie das Emblem der Staatsflagge wurden  in der Verfassung der afghanischen Demokratie in 60er Jahren verankert.

Weitere Flaggen des Landes:

http://afgtown.8m.com/afg_flags.htm

http://www.afghan-web.com/flags/

http://www.afghanland.com/history/flags/flags.html

 

zur Hauptseite