Aufruf zu einer friedlichen Kundgebung

Seit Wochen schiebt der Iran in atemberaubendem Tempo tausende afghanische Flüchtlinge nach Afghanistan ab. Die teils in Iran lebenden Flüchtlinge berichten von extremen Gewaltexzessen und von der rücksichtlosen Vorgehensweise der iranischen Sonderpolizei. Dabei werden Familien auseinander gerissen und Kinder von ihren Eltern getrennt. Mehrfach wurden in jüngster Vergangenheit die Flüchtlinge im Iran angegriffen, diskriminiert und gewaltsam vertrieben. Ein Ende der Deportation ist bisher nicht in Sicht. Sowohl die afghanische Regierung wie auch die iranische Medien aber auch die Internationale Gemeinschaft haben bisher keine Schritte gegen diese menschenunwürdigen Verhältnisse unternommen. Wir möchten nun auf diese miesere Situation aufmerksam machen und haben uns zu einer friedlichen Kundgebung für den


Samstag, 23.06.2007  

(11:00 bis 14:00 Uhr  )

 

vor dem iranischen Konsulat in Frankfurt am Main verabredet. 

 

Generalkonsulat der Islamischen Republik Iran

Raimund Strasse 90

60320 Frankfurt Am Main

 

mehr darüber auf Dari und Deutsch